Auto in USA stürzt von 30 Meter hoher Klippe - Mutter und Tochter tot


Roman Spirig
International / 06.04.21 16:03

Zwei Frauen sind beim Sturz ihres Wagens von einer rund 30 Meter hohen Klippe im US-Bundesstaat Kalifornien gestorben.

Auto in USA stürzt von 30 Meter hoher Klippe - Mutter und Tochter tot (Foto: KEYSTONE / The Press Democrat/AP / Kent Porter)
Auto in USA stürzt von 30 Meter hoher Klippe - Mutter und Tochter tot (Foto: KEYSTONE / The Press Democrat/AP / Kent Porter)

Bei den Toten in Bodega Bay rund 108 Kilometer nördlich von San Francisco handele es sich um Mutter (64) und Tochter (41), berichtete der Sender NBC am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf die Polizei. Die Unfallursache blieb zunächst unklar. Nach vorläufigen Erkenntnissen war die Mutter auf einem Parkplatz an einem malerischen Küstenausblick erst gegen eine Absperrung und dann auf die Klippe zugefahren.

Der Wagen habe weder beschleunigt noch gebremst und war in einem normalen Tempo unterwegs, wie ein Polizist zitiert wurde. Mehrere Augenzeugen beobachteten demnach den tödlichen Sturz, der sich am Samstag ereignet hatte. Auf Fotos vom Unfallort war zu sehen, wie der zertrümmerte Wagen inmitten von Felsen auf dem Dach lag.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Coinbase-Börsengang löst neue Rekordjagd bei Bitcoin aus
Wirtschaft

Coinbase-Börsengang löst neue Rekordjagd bei Bitcoin aus

Einen Tag vor dem grössten Börsengang einer Kryptowährungs-Plattform in den USA hat sich die Stimmung bei Bitcoin-Anlegern weiter aufgeheizt. Die Cyberdevise verteuerte sich am Dienstag um fast fünf Prozent auf einen Rekordwert von 62'741 Dollar.

EVZ: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Sport

EVZ: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ab Dienstag beginnen die Playoffs-Viertelfinals mit Qualifikationssieger EV Zug als klarem Favoriten auf den Meistertitel.

Starke Unterstützung der Wirtschaft für das CO2-Gesetz
Schweiz

Starke Unterstützung der Wirtschaft für das CO2-Gesetz

Weite Kreise der Schweizer Wirtschaft unterstützen das vom Parlament verabschiedete CO2-Gesetz. Economiesuisse und rund 200 Unternehmen und Wirtschaftsverbände stellen sich damit gegen die Allianz aus Erdölbranche, Strassenverbänden und Kaminfegern.

Churer Schlagerparade erneut abgesagt
Schweiz

Churer Schlagerparade erneut abgesagt

Die Churer Schlagerparade fällt auch dieses Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Grund sind laut den Veranstaltern "anhaltende Unsicherheiten und die Bestimmungen von Bund und Kanton".