Auch zweiter Coronavirus-Test von Kanzlerin Merkel negativ


Roman Spirig
International / 25.03.20 15:17

Auch das Ergebnis des zweiten Coronavirus-Tests der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel ist negativ. Das teilte ein Regierungssprecher am Mittwoch mit.

Auch zweiter Coronavirus-Test von Kanzlerin Merkel negativ (Foto: KEYSTONE / EPA / CLEMENS BILAN / POOL)
Auch zweiter Coronavirus-Test von Kanzlerin Merkel negativ (Foto: KEYSTONE / EPA / CLEMENS BILAN / POOL)

Die Kanzlerin arbeite weiterhin aus der häuslichen Quarantäne und werde sich Anfang der kommenden Woche erneut testen lassen.

Merkel hatte am vergangenen Freitag Kontakt zu einem mit dem Coronavirus infizierten Arzt. Sie hatte sich am Sonntagabend vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben und war bereits am Montag negativ getestet worden. Am Montag nahm Merkel telefonisch an der Kabinettssitzung teil. Am Donnerstag wird sie an dem virtuellen EU-Gipfel teilnehmen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Co-Präsidium soll bei den Luzerner Grünliberalen übernehmen
Regional

Co-Präsidium soll bei den Luzerner Grünliberalen übernehmen

Bei der Grünliberalen Partei im Kanton Luzern soll ein Co-Präsidium die Führung übernehmen. Der Vorstand hat Riccarda Schaller und Michel Rudin nominiert. Sie sollen am 1. Mai die Nachfolge von Roland Fischer antreten, der nach vier Jahren im Amt zurücktritt.

Rega repatriiert 50 Patienten
Schweiz

Rega repatriiert 50 Patienten

Die Rega hat mit ihren Jets in den vergangenen vier Wochen rund 50 Patientinnen und Patienten aus dem Ausland in die Schweiz geflogen. Darunter waren über ein Dutzend an Covid-19 erkrankt oder galten als Verdachtsfälle.

Menschen missachten Corona-Anweisungen: 39 Fälle in St. Gallen
Schweiz

Menschen missachten Corona-Anweisungen: 39 Fälle in St. Gallen

Im Kanton St. Gallen ist es in den vergangenen 24 Stunden zu zahlreichen Verstössen gegen Behördenanweisungen wegen der Coronavirus-Pandemie gekommen. Die Polizei intervenierte bei Kontrollen in 39 Fällen, weil es zu grösseren Menschenansammlungen gekommen war.

Otto's siegt vor Luzerner Kantonsgericht gegen Otto
Wirtschaft

Otto's siegt vor Luzerner Kantonsgericht gegen Otto

Das Luzerner Kriminalgericht hat in einem Namensstreit dem Discounter Otto's im zweiten Anlauf Recht gegeben. Demnach darf die deutsche Otto Group in der Schweiz keinen Versandhandel unter dem Namen Otto betreiben.