Au: 54-Jähriger bei Brand in Mehrfamilienhaus verletzt


News Redaktion
International / 29.11.21 06:26

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Au SG ist in der Nacht auf Montag ein 54-jähriger Bewohner verletzt worden. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.

Bei einem Brand in Au SG ist ein 54-jähriger Bewohner verletzt worden.  Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Bei einem Brand in Au SG ist ein 54-jähriger Bewohner verletzt worden. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Die Brandmeldung an der Industriestrasse ging am Montag kurz nach 1.50 Uhr ein, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte. Die ausgerückten Rettungskräfte trafen offenes Feuer und eine starke Rauchentwicklung aus der Dachstockwohnung des Hauses an. Die Feuerwehr begann mit den Löscharbeiten und konnte den Brand löschen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches befanden sich fünf Personen in den drei Wohnungen. Sie konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Ein 54-jähriger Bewohner zog sich Verbrennung zu und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht, wie es weiter hiess. Eine 59-jährige Bewohnerin wurde wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Notarzt untersucht.

Das Gebäude wurde stark beschädigt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren hunderttausend Franken. Die Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar. Für die Bewohnenden hat die Gemeinde eine Ersatzunterkunft organisiert. Die Brandursache ist unbekannt. Die Brandermittler des Kompetenzzentrum Forensik wurden mit der Brandermittlung beauftragt.

Im Einsatz standen die örtlichen Feuerwehren mit rund 100 Angehörigen sowie der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen, ein Notarzt und mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Migros ruft Mandeln wegen Salmonellen-Befall zurück
Schweiz

Migros ruft Mandeln wegen Salmonellen-Befall zurück

Die Migros hat gemahlene Erdmandeln der Marke Alnatura aus den Regalen genommen und das Produkt vorsorglich zurückgerufen. In einer Probe sind Salmonellen nachgewiesen worden. Ein Gesundheitsrisiko sei nicht auszuschliessen. Der Grossverteiler rät vom Genuss ab.

Zweimal Totalschaden bei Manöver in Tiefgarage in Baar ZG
Schweiz

Zweimal Totalschaden bei Manöver in Tiefgarage in Baar ZG

Eine 65-jährige Automobilistin hat beim Verlassen eines Parkhauses in Baar ZG am Mittwochnachmittag gleich zwei Totalschäden an Personenwagen verursacht. Sie wurde leicht verletzt, konnte das Spital aber bereits wieder verlassen.

Bundesrat Alain Berset kündigt Lockerung der Covid-19-Massnahmen an
Schweiz

Bundesrat Alain Berset kündigt Lockerung der Covid-19-Massnahmen an

Bundesrat Alain Berset hat an einem Point de Presse in Aarau eine baldige Aufhebung der Quarantäne- und Homeoffice-Pflicht angekündigt. Die gegenwärtige Situation lasse entsprechende Anpassungen bereits in der nächsten Woche zu.

Kardinal Marx entschuldigt sich nach Missbrauchsgutachten
International

Kardinal Marx entschuldigt sich nach Missbrauchsgutachten

Als Reaktion auf das erschütternde Missbrauchsgutachten im Erzbistum München und Freising hat Kardinal Reinhard Marx Betroffene wie Gläubige erneut um Entschuldigung gebeten und eine Erneuerung der Kirche gefordert.