Trotz Corona-Fällen: Curling-WM kann fortgesetzt werden


News Redaktion
Sport / 11.04.21 00:45

Infolge der am Freitag aufgetretenen Coronavirus-Fälle im Umfeld des Turniers wurden die für Samstag vorgesehenen K.o.-Spiele der Curling-WM der Männer in Calgary auf unbestimmte Zeit verschoben.

Vorderhand keine Action auf Eis in Calgary (FOTO: KEYSTONE/AP/Jeff McIntosh)
Vorderhand keine Action auf Eis in Calgary (FOTO: KEYSTONE/AP/Jeff McIntosh)

Am Sonntagnachmittag Schweizer Zeit gab der Weltverband WCF bekannt, dass die WM fortgesetzt werden kann, und zwar mit einem sehr dichten Programm.

Am Sonntag um 19 Uhr Schweizer misst sich das Schweizer Team um Skip Peter De Cruz im Viertelfinal mit den USA. Um Mitternacht sollen die Halbfinals stattfinden, um 5 Uhr am Montagmorgen der Final und das Spiel um Platz 3.

Dem Vernehmen nach wurden vier Spieler positiv getestet. Spieler jedoch, deren Teams bereits ausgeschieden sind.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Österreichs Kanzler rechnet mit Anklage, aber nicht mit Verurteilung
International

Österreichs Kanzler rechnet mit Anklage, aber nicht mit Verurteilung

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) rechnet angesichts der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen ihn wegen möglicher Falschaussage im Ibiza-Untersuchungsausschuss mit einer Anklage, aber nicht mit einer Verurteilung. "Nachdem hier auf 58 Seiten jedes Wort von mir auf die Waagschale gelegt wird, rechne ich durchaus mit einem Strafantrag, das ist richtig", sagte Kurz der "Kronen Zeitung" (Sonntag). Er habe mit zahlreichen Juristen und mehreren Universitätsprofessoren gesprochen. Keiner könne sich aber vorstellen, dass es zu einer Verurteilung komme, so Kurz weiter.

Ryanair spürt beginnende Erholung
Wirtschaft

Ryanair spürt beginnende Erholung

Ryanair sieht nach einem Rekordverlust im Corona-Jahr 2020/21 Anzeichen einer Erholung. Die Billigfluglinie bekräftigte am Montag ihre Prognose, dass die Passagierzahlen für das laufende Geschäftsjahr am unteren Ende der Spanne von 80 bis 120 Millionen liegen würden.

Roger Federer spielt erstmals gegen Pablo Andujar
Sport

Roger Federer spielt erstmals gegen Pablo Andujar

Roger Federer trifft beim ATP-Turnier in Genf nach einem Erstrunden-Freilos am Dienstag auf den Spanier Pablo Andujar.

Roger Federer:
Sport

Roger Federer: "Ich bin selber gespannt"

Nach fast zwei Jahren kehrt Roger Federer am Dienstag beim Geneva Open wieder auf Sand zurück. Seine Erwartungen sind eher bescheiden. Noch.