Alle Bündner Regierungsräte zur Corona-Impfung angemeldet


News Redaktion
Schweiz / 04.05.21 11:59

Alle fünf Mitglieder der Bündner Regierung wollen sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Eine - erste - Impfung erhalten hat bisher aber nur Regierungsrat Peter Peyer (SP), Vorsteher des Departements für Justiz, Sicherheit und Gesundheit.

Der Bündner Gesundheitsdirektor Peter Peyer (3. v. l.) hat bereits die erste Corona-Impfung erhalten, die anderen auf dem Bild versammelten Regierungsräte warten noch auf einen Impftermin. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Der Bündner Gesundheitsdirektor Peter Peyer (3. v. l.) hat bereits die erste Corona-Impfung erhalten, die anderen auf dem Bild versammelten Regierungsräte warten noch auf einen Impftermin. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Alle anderen vier Regierungsräte haben sich zwar für die Impfung angemeldet, wie sie am Dienstag am allmonatlichen Medientreff erklärten. Einen Impftermin erhalten hat aber bisher erst Regierungspräsident Mario Cavigelli (CVP).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Personen nach Brand in Autospritzwerk in Dietikon ZH im Spital
Schweiz

Zwei Personen nach Brand in Autospritzwerk in Dietikon ZH im Spital

Nach einem Brand in einem Autospritzwerk in Dietikon ZH mussten am Donnerstag zwei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Spital gebracht werden. Zudem entstand ein Sachschaden von rund 200'000 Franken.

BMW und Audi für 2021 vorsichtig optimistisch
Wirtschaft

BMW und Audi für 2021 vorsichtig optimistisch

Die Autobauer BMW und Audi haben Umsatz und Gewinn im ersten Quartal kräftig gesteigert, bleiben aber wegen Corona und Lieferengpässen für das Gesamtjahr vorsichtig: Im Gegensatz zu VW und Mercedes lassen sie ihre Jahresprognosen am Freitag unverändert.

Tausende versammeln sich nach Sieg von EV Zug rund ums Stadion
Regional

Tausende versammeln sich nach Sieg von EV Zug rund ums Stadion

Tausende haben nach Angaben der Zuger Polizei am Freitagabend den Meistertitel des EV Zug gefeiert. Aus Sicherheitsgründen sperrte die Polizei in der Umgebung der Bossard Arena mehrere Strassen, wie sie auf Twitter mitteilte.

40 Prozent weniger Museumsbesucher in Basel wegen der Corona-Krise
Schweiz

40 Prozent weniger Museumsbesucher in Basel wegen der Corona-Krise

Wegen den pandemiebedingten Shutdown-Massnahmen sind die Besuchszahlen der Basler Museen 2020 um 40 Prozent zurückgegangen. Mit über 290'000 Besucherinnen und Besuchern war die Fondation Beyeler in Riehen BS das erfolgreichste Haus.