ABBAMANIA THE SHOW


Eliane Schelbert
Events / 05.09.18 11:07

Sie haben Musikgeschichte geschrieben, wurden weltweit zu Pop-Legenden. Jetzt ist die Show endlich wieder zurück und zelebriert die grössten Hits der schwedischen Pop-Ikonen am 10. März im Hallenstadion Zürich.

ABBAMANIA THE SHOW
ABBAMANIA THE SHOW

Sie haben innerhalb von zehn Jahren Musikgeschichte geschrieben. Hits wie „Waterloo“, „Mamma Mia“ und „Dancing Queen“ verbinden ganze Generationen. Mit Glitzer, Plateauschuhen und zeitlosen, unvergesslichen Melodien wurden sie weltweit zu Pop-Legenden. Die Schweiz ist erneut im ABBA-Fieber! ABBAMANIA THE SHOW kehrt 2019 endlich wieder zurück und nimmt die Zuschauer auf ihrer GOLD TOUR mit auf eine Zeitreise in die schillernde Pop-Ära der 70er Jahre.

Die weltgrösste ABBA-Tribute-Show kommt 2019 mit einer GOLD TOUR zurück nach Deutschland, Österreich und die Schweiz! ABBAMANIA THE SHOW zelebriert die grössten Hits der schwedischen Pop-Ikonen auf authentische und detailverliebte Weise in mitreissenden Performances. Das ganz besondere ABBA-Feeling lebt so richtig auf, wenn Originalmusiker & Saxophonist Ulf Andersson den Hit „I do I do I do I do“ schmettert und die Stimmen der Sängerinnen so verblüffend ähnlich zu den Originalen klingen. Mit über 30 Musikern, darunter die zehnköpfige Band Waterloo und das renommierte National Symphony Orchestra of London, ist die Tribute-Show die grösste Produktion, die europa- und weltweit auf Tournee geht und schon über 1 Million Besucher zählt.

Vor fast 40 Jahren – 1979 - ging ABBA auf ihre zweite Welttournee in Kanada, Amerika und Europa… Eine Reunion der vier ABBA-Mitglieder wird es wohl nicht mehr geben, höchstens noch in Form von Hologrammen. Daher zollt ABBAMANIA THE SHOW seit mehr als einer Dekade voller Leidenschaft & Liebe zum Detail Tribut an die schwedischen Weltstars, die mit über 380 Millionen verkauften Platten weltweit zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Ihre Songs werden immer unvergessen bleiben.

Jetzt Tickets bei Actnews oder Ticketcorner sichern.


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige und Strafklage nach Spesenaffäre an der Uni St. Gallen
Schweiz

Anzeige und Strafklage nach Spesenaffäre an der Uni St. Gallen

Der Universitätsrat hat auf die Spesenaffäre sowie auf die Kritik an der Nebenbeschäftigung des Rektors reagiert: Es gibt eine Strafanzeige und eine Klage. Die Universität St. Gallen kündigt einen Ausbau des Rektorats und mehr Transparenz bei den Nebenjobs an.

Migros-Gruppe im vergangenen Jahr weiter gewachsen
Wirtschaft

Migros-Gruppe im vergangenen Jahr weiter gewachsen

Die Migros hat im vergangenen Jahr weiter zugelegt. Der Umsatz stieg um 1,3 Prozent auf 28,4 Milliarden Franken. Das ist ein neuer Rekord.

26-Jährige fährt unter Alkoholeinfluss Auto zu Schrott
Regional

26-Jährige fährt unter Alkoholeinfluss Auto zu Schrott

Eine junge Lenkerin hat in der Nacht auf Donnerstag in angetrunkenem Zustand ihren Wagen in Näfels GL zu Schrott gefahren. Wegen Schmerzen im Rücken wurde die 26-Jährige nach dem Selbstunfall zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Einbrecher stehlen elektronische Geräte aus Bürogebäude
Regional

Einbrecher stehlen elektronische Geräte aus Bürogebäude

Unbekannte haben bei einem Einbruch in ein Bürogebäude in Ennenda GL Vermessungsgeräte und elektronische Geräte gestohlen. Den Wert des Deliktguts konnte die Polizei noch nicht beziffern.