50-jähriger Gleitschirmschüler stürzt bei Goldau ab


Roman Spirig
Regional / 06.04.21 16:01

Kurz vor der Prüfungsreife ist ein 50-jähriger Gleitschirmschüler bei einer geplanten Landung in Goldau SZ am Samstag aus rund 15 Metern abgestürzt und verletzt worden. Der Mann erlitt eine Rückenverletzung. Er wurde in ein Spital geflogen.

50-jähriger Gleitschirmschüler stürzt bei Goldau ab (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
50-jähriger Gleitschirmschüler stürzt bei Goldau ab (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Der Flugschüler mit bisher rund hundert Flügen war kurz nach 15:00 Uhr mit einer Gleitschirmschule unterwegs und bei der Rigi Scheidegg gestartet, wie die Schwyzer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Er wollte in Goldau landen. Beim Landeanflug sei es zu einem Strömungsabriss am Gleitschirm gekommen, und der Mann sei abgestürzt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Churer Schlagerparade erneut abgesagt
Schweiz

Churer Schlagerparade erneut abgesagt

Die Churer Schlagerparade fällt auch dieses Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Grund sind laut den Veranstaltern "anhaltende Unsicherheiten und die Bestimmungen von Bund und Kanton".

Marc Hirschi fährt die Tour de Romandie
Sport

Marc Hirschi fährt die Tour de Romandie

Der kometenhaft in die Weltspitze aufgestiegene Marc Hirschi fährt die Tour de Romandie.

Noch drei Cup-Halbfinalisten gesucht
Sport

Noch drei Cup-Halbfinalisten gesucht

Am Dienstag und Mittwoch werden im Schweizer Cup die restlichen drei Halbfinalisten ermittelt. Neben dem Super-League-Duell zwischen Lugano und Luzern kommt es zu zwei Partien zwischen unterschiedlichen Klassen: Kriens fordert Servette, GC den FC St. Gallen.

740'000 Corona-Tests sind nicht mehr brauchbar
Schweiz

740'000 Corona-Tests sind nicht mehr brauchbar

Der Bund hat im letzten Frühling mehr als eine Million Corona-Tests als Notreserve gekauft. 740'000 dieser PCR-Tests haben inzwischen das Verfalldatum überschritten. Das kostet den Bund fast 14 Millionen Franken.