26-Jähriger stürzt am Matterhorn in den Tod


News Redaktion
Schweiz / 06.04.21 11:52

Ein 26-jähriger Pole ist am Freitag auf einer Bergwanderung am Matterhorn 300 Meter in die Tiefe gestürzt. Er erlag seinen Verletzungen am Samstag im Inselspital.

Unterhalb der Hörnlihütte am Matterhorn ist am Freitag ein 26-jähriger Mann in den Tod gestürzt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/DOMINIC STEINMANN)
Unterhalb der Hörnlihütte am Matterhorn ist am Freitag ein 26-jähriger Mann in den Tod gestürzt. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/DOMINIC STEINMANN)

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Freitag kurz vor 17.00 Uhr auf einer Höhe von rund 3120 Metern über Meer, wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte. Der Pole mit Wohnsitz in Deutschland war in einer Fünfer-Gruppe von Zermatt aus in Richtung Hörnlihütte unterwegs gewesen. Im Gebiet Hirli brachen drei Wanderer den Aufstieg zur Hütte ab.

Auf dem Rückweg von der Hörnlihütte rutschte der Mann auf einem Schneefeld aus und stürzte rund 300 Meter tief über Schnee und Felsen ins steil abfallende Gelände. Sein Begleiter alarmierte die Rettungskräfte.

Nach der medizinischen Erstversorgung auf der Unfallstelle wurde der Schwerverletzte mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Inselspital Bern geflogen, wo er am Samstag seinen Verletzungen erlag.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hochdorf schreibt 2020 wieder operativen Gewinn
Wirtschaft

Hochdorf schreibt 2020 wieder operativen Gewinn

Der Milchverarbeiter Hochdorf hat 2020 auf operativer Ebene wieder schwarze Zahlen geschrieben, nachdem im Vorjahr noch ein Riesenverlust resultiert hatte. Unter dem Strich resultiert freilich weiter ein Verlust, wenngleich ein deutlich geringerer als im Vorjahr. Für das laufende Jahr zeigt sich die Gesellschaft zuversichtlich und erwartet einen ausgeglichenen EBIT.

Alle Schweizer in Rom in den Top 10 - Buemi strafversetzt
Sport

Alle Schweizer in Rom in den Top 10 - Buemi strafversetzt

Das Schweizer Trio mit Edoardo Mortara, Nico Müller und Sébastien Buemi fährt beim vierten Saisonrennen der Formel E in Rom geschlossen in die Top 10.

Bronze für Schweizer Curler nach WM-Marathon
Sport

Bronze für Schweizer Curler nach WM-Marathon

Die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz beenden ihren Marathon mit drei Partien am Stück an der WM in Calgary mit dem Gewinn der Bronzemedaille.

AfD will Deutschland aus EU führen - Anti-Migrationskurs verschärft
International

AfD will Deutschland aus EU führen - Anti-Migrationskurs verschärft

Mit der Forderung zum Austritt Deutschlands aus der Europäischen Union und ohne Spitzenkandidaten hat die AfD ihren Bundestagswahlkampf eingeläutet.