100 Jahre Zuger Kantonaler Patentjägerverein


Eliane Schelbert
Events / 25.09.21 08:31

Die Zuger Patentjäger feiern das 100 Jahre Jubiläum ihres Vereins. Das grosse Fest zum Jubiläum findet am 25. September 2021 in Baar statt.

Jägerinnen und Jäger zeichnen sich neben einem grossen Wissen über die Zusammenhänge in der Natur durch Beharrlichkeit aus, nur so kommen sie zum Ziel. Das gilt auch für das Organisationskomitee, das seit rund drei Jahren unter der Führung des bekannten Jägers und Politikers aus Allenwinden an den Vorbereitungen für das 100. Geburtstagsfest des Zuger Kantonalen Patentjägervereins arbeitet.

Die Jägerschaft hat sich zum Ziel gesetzt, der Öffentlichkeit ihre Leidenschaft, die Jagd und das Zusammenspiel mit weiteren Naturnutzern und –schützern praktisch zu zeigen und den Gründern des Vereins und all den Funktionären, die die Zuger Jagd mit Engagement und Wissen zu dem gemacht haben, was sie heute ist, zu gedenken.

Jagd, Hunde und viel Natur
Besucherinnen und Besuchern erhalten am 25. September einen Einblick in die Vielfalt des Jagdgeschehens und in die Tätigkeit weiterer Naturnutzer und –schützer. Die Jagdhornbläser, die frohe aber auch besinnliche Momente mit ihren Instrumenten bereichern, werden auch an diesem Tag ihr Können zeigen. Jägerinnen und Jäger zeigen den praktischen Jagdeinsatz in einer vielfältigen Ausstellung, in Demonstrationen ihrer Jagdgehilfen, den unentbehrlichen Jagdhunden und den Einsatz beim Hegen und Pflegen. Eine Rehkitzrettung vor dem Mähtod mit dem modernsten Mittel, der Drohne, eine umfassende Schau mit Präparaten und Trophäen, Waffen und optische Geräte können ausprobiert und di epersönliche Schiessfähigkeit im Schiesskino geprüft und gezeigt werden. Was wäre ein Jagdtag ohne Zusammensitzen in einer gemütlichen Jagdhütte mit Gesprächen und Erzählungen am Jägerstammtisch und natürlich mit dem Geniessen feiner Wildspezialitäten, was auch alles dazu gehört.

Wer die Jagd  mit all ihren Facetten kennen lernen, wer einige gemütliche Stunden mit Jägerinnen und Jägern und Naturliebhabern und –schützern verbringen, wer sein Wissen über Wald und Wild, jagdbare und geschützte Tiere erweitern will, ist dazu herzlich eingeladen am Samstag, 25. September 2021 in der Waldmannhalle Baar von 10:00 – 18:00 Uhr.

Programm:
10.00 bis 18.00 Uhr: Gemütliche Jagdhütte mit Wildspezialitäten
10.30 und 13.30 Uhr: Verschiedene Jagdhunderassen im Einsatz

Attraktionen:
• Spiel der Jagdhornbläser
• Schiesskino
• Vorführung Kitzrettung mit einer Drohne
• Wildtierschau mit Trophäen und Präparaten
• Jagdlehrpfad
• Der Biber und der Feldhase – zwei seltene Gäste
• Wettbewerb mit tollen Preisen
• Hüpfburg
• Vorstellung weiterer naturverbundener Vereine

Mehr Infos: www.zugerjagd.ch

 


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der MVP bleibt! Kovar bis 2025:
Sport

Der MVP bleibt! Kovar bis 2025: "Für mich gab es nur eine Option: Zug"

Der EV Zug plant langfristig mit seinem Captain Jan Kovar. Der Meister verlängert den bis 2023 gültigen Vertrag mit dem Center aus Tschechien vorzeitig um zwei Jahre bis 2025.

Barça und Trainer Koeman - eine vergiftete Beziehung
Sport

Barça und Trainer Koeman - eine vergiftete Beziehung

Freunde werden Barcelonas Präsident Joan Laporta und Coach Ronald Koeman nicht mehr. Eine Trennung ist aber schwierig. Die vergiftete Beziehung reisst den Klub immer weiter in den Abgrund.

Kantonsspital Uri beendet Zertifikatspflicht für Besucher
Regional

Kantonsspital Uri beendet Zertifikatspflicht für Besucher

Wer ins Kantonsspital Uri in Altdorf geht, muss nicht mehr ein Coronazertifikat vorweisen können. Besucherinnen und Besucher ohne Bescheinigung müssen aber ihre Kontaktdaten hinterlassen, stationäre und ambulante Patientinnen und Patienten ohne Zertifikat werden getestet.

Meghan und Harry treten bei Musik-Festival in New York auf
International

Meghan und Harry treten bei Musik-Festival in New York auf

Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) wollen bei einem grossen Musik-Festival im New Yorker Central Park am Wochenende auf die Bedeutung einer gerechteren Verteilung von Impfstoffen gegen das Coronavirus aufmerksam machen.